Herzkinder - Österreich

Mein Herz war schon offen. Bitte öffnen Sie auch das Ihre.

Jetzt online spenden

Spenden-Hotline

0800 700 752

Medizinische Weltpremiere: Stent in Herz von Ungeborenem eingepflanzt

In einer großartigen, fächerübergreifenden Zusammenarbeit mit Gerald Tulzer, Vorstand der Klinik für Kinderkardiologie, und Wolfgang Arzt, Vorstand des Instituts für Pränatalmedizin, wurde weltweit unmittelbar vor der Geburt am Kinder-Herz-Zentrum Linz einem noch Ungeborenem mit der Diagnose HLHS (Hypoplastisches Linksherzsyndrom) ein Stent ins Herz eingepflanzt

Der vier Monate alte Junge ist wohlauf und seine Eltern zeigten sich bei der Pressekonferenz dankbar und erleichtert.

Der am Zentrum vorgenommene Eingriff ist laut Kepler Uniklinikum weltweit der erste dieser Art, der so knapp vor der Geburt durchgeführt wurde. Es habe in den USA und in Kanada zwar bereits einige Versuche von Stentimplantationen im Mutterleib gegeben, aber nie so kurz vor der Entbindung.

Das Kinder-Herz-Zentrum Linz am Kepler Uniklinikum ist das europaweit größte und weltweit zweitgrößte Zentrum für pränatale Herzeingriffe und hat gemeinsam mit dem Institut für Pränatalmedizin bereits 150 solche durchgeführt.

Wir gratulieren sehr herzlich dazu und freuen uns mit der Familie über diesen gelungenen und vor allem erfolgreichen Eingriff!

Fotocredit: OÖN