Herzkinder - Österreich

Mein Herz war schon offen. Bitte öffnen Sie auch das Ihre.

Jetzt online spenden

Spenden-Hotline

0800 700 752

"Ist unser Kind durch Kinder- oder Infektionskrankheiten stärker bedroht?"

Ihr "Herzkind" wird auch Infektions- und Kinderkrankheiten durchmachen und dabei eigene Antikörper bilden. Infekte stellen für herzkranke Kinder eine stärkere Belastung dar, als für gesunde Kinder. Hohes Fieber und fehlender Appetit können die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme erschweren und das Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Hier hilft liebevolle, geduldige Pflege in ruhiger Atmosphäre. Bei vielen Herzfehlern ist auf eine sorgfältige Endokarditisprophylaxe zu achten, über die Sie Ihr Kinderkardiologe bei Bedarf informiert hat.

<< Back to overview